Brenn­wert­tech­nik

Moder­ne Feu­er­stel­len

Wenn es um kusche­li­ge Tem­pe­ra­tu­ren im Haus geht, ste­hen nach wie vor Gas- und Ölhei­zun­gen vorn auf dem deut­schen Markt.

Eine effi­zi­en­te Tech­nik, nied­ri­ge Anfangs­in­ves­ti­tio­nen und leich­te Nach­rüst­bar­keit im Bestand zeich­nen die fos­si­len Ener­gie­trä­ger aus. Kein Wun­der also, dass die Mehr­zahl, die an neue Hei­zungs­tech­nik gekauft wird, auf fos­si­le Ener­gie­trä­ger setzt.

 

 

Auch im Bestand nutzt der über­wie­gen­de Teil der Anla­gen Öl und Gas. Kann man so ener­gie­spa­rend und umwelt­scho­nen­der hei­zen? Man kann! Denn die aktu­el­len Öl- und Gas­hei­zun­gen sind durch die aus­ge­reif­te Brenn­wert­tech­nik spar­sa­mer. Die Brenn­wert­tech­nik nutzt die im Abgas ent­hal­te­ne (fühl­ba­re) Wär­me plus die bei der Kon­den­sa­ti­on des Was­ser­damp­fes frei­ge­setz­te (laten­te) Wär­me. Bei­de wer­den durch einen Wär­me­tau­scher aus der Abluft gewon­nen und somit errei­chen Brenn­wert­ge­rä­te einen Wir­kungs­grad von 110%. Bei die­sem Wir­kungs­grad gewinnt der Kes­sel aus dem Brenn­stoff 10% mehr an Ener­gie als ein Nie­der­tem­pe­ra­tur­kes­sel, der die Basis für die Berech­nung dar­stellt.

Eine Ölbrenn­wert­hei­zung ver­braucht im Ver­gleich zu einem älte­ren Stan­dard­heiz­kes­sel bis zu 30% weni­ger Brenn­stoff. Kom­bi­niert man den Kes­sel mit einer Solar­ther­mie­an­la­ge, liegt das Ein­spar­po­ten­ti­al bei bis zu 50%. Auch der nach­träg­li­che Ein­bau eines Wär­me­tau­schers lohnt. Bei einem Ölkes­sel kann man so 12% und bei einem Gas­kes­sel bis zu 16% ein­spa­ren.

 

Möch­ten Sie auch lie­ber bei dem blei­ben, was Sie ken­nen: Öl und Gas? Kein Pro­blem, ger­ne bau­en wir Ihnen die ener­gie­spa­ren­de Brenn­wert­tech­nik ein – kom­plett aus einer Hand!

 

Quel­le (Bil­der):
© Avatar_023 – shutterstock.com
© Alex­an­der Raths — fotolia.com
© dru­big-pho­to — fotolia.com
 

Anschrift

Büro in Essen

Rein­hold Met­zela­ars
Sani­tär Hei­zung Kli­ma
Wei­den­stra­ße 27
45357 Essen


0201 — 66 11 64
0201 — 66 32 86
Kon­takt­for­mu­lar

    Büro­zei­ten
  • Mon­tag bis Frei­tag von 08:00 — 16:00 Uhr
  • Not­dienst 08:00 — 20:00 Uhr
  • Auch an Sonn- und Fei­er­ta­gen
    0201 — 66 11 64

Aus­bil­dung

Wer­de HELD im HANDWERK:

Hast du dich mal gefragt, woher eigent­lich das Was­ser aus dem Was­ser­hahn kommt und hät­test am liebs­ten neu­gie­rig die Wän­de auf­ge­ris­sen, um nach­zu­se­hen.
mehr …