Solar­strom

Zap­fen Sie die Son­ne an!

Wie viel Kraft die Son­ne hat, spü­ren wir ganz deut­lich auf der eige­nen Haut. Jahr für Jahr strahlt sie mehr als das 8.000-fache des Welt­ener­gie­be­darfs auf die Erde. Und die­se Ener­gie kön­nen Sie nut­zen, um Strom zu erzeu­gen – mit einer Pho­to­vol­ta­ik-Anla­ge auf Ihrem eige­nen Dach.

 

 

Die Solar­zel­len erzeu­gen aus dem Son­nen­licht unmit­tel­bar elek­tri­schen Strom. Mit die­sem Strom kön­nen dann direkt Gerä­te betrie­ben wer­den, Bat­te­rien auf­ge­la­den wer­den oder er wird ins öffent­li­che Netz ein­ge­speist. Auf dem Dach lan­den Solar­zel­len stan­dard­mä­ßig in Glas und Kunst­stoff gekap­selt sowie in Alu­mi­ni­um gerahmt als Solar(Strom)modul. Solar­mo­du­le sind sehr flach — nur eini­ge Zen­ti­me­ter dünn.

 

 

Schon bei gerin­ger Hel­lig­keit kön­nen sie elek­tri­sche Ener­gie erzeu­gen. Die bes­ten Solar­zel­len kön­nen heut­zu­ta­ge schon rund ein Fünf­tel des ein­ge­strahl­ten Lich­tes in elek­tri­sche Ener­gie umwandeln.Da zukünf­tig die Ener­gie­prei­se kon­ti­nu­ier­lich wei­ter­stei­gen wer­den, soll­ten Sie jetzt auf selbst pro­du­zier­ten „Öko­strom“ aus Son­nen­en­er­gie umstei­gen. Sie kön­nen die­sen Strom dann sel­ber nut­zen oder ins Netz ein­spei­sen. Beim Eigen­ver­brauch nut­zen Sie den erzeug­ten Strom in Tei­len oder voll­stän­dig für Ihren Bedarf. Ihre Kos­ten kön­nen Sie damit gleich zwei Mal sen­ken: Ers­tens müs­sen Sie bei Ihrem Ver­sor­ger weni­ger Strom ein­kau­fen, zwei­tens sind Sie unab­hän­gi­ger von künf­ti­gen Strom­preis­er­hö­hun­gen.

 

 

Mit moder­nen Spei­cher­lö­sun­gen kön­nen Sie noch unab­hän­gi­ger wer­den, da Sie Ihren selbst erzeug­ten Strom für 24 Stun­den zwi­schen­spei­chern kön­nen und somit den Tag über nut­zen kön­nen.

 

Machen Sie sich jetzt unab­hän­gig von künf­ti­gen Strom­preis­er­hö­hun­gen und inves­tie­ren Sie in Ihre Solar­strom­an­la­ge von Fa. Rein­hold Met­zela­ars.

 

Quel­le (Bil­der):
© Ramo­na Heim – fotolia.com
© Mari­na Lohr­bach – fotolia.com
© gour­meca­na – fotolia.com
 

Anschrift

Büro in Essen

Rein­hold Met­zela­ars
Sani­tär Hei­zung Kli­ma
Wei­den­stra­ße 27
45357 Essen


0201 — 66 11 64
0201 — 66 32 86
Kon­takt­for­mu­lar

    Büro­zei­ten
  • Mon­tag bis Frei­tag von 08:00 — 16:00 Uhr
  • Not­dienst 08:00 — 20:00 Uhr
  • Auch an Sonn- und Fei­er­ta­gen
    0201 — 66 11 64

Aus­bil­dung

Wer­de HELD im HANDWERK:

Hast du dich mal gefragt, woher eigent­lich das Was­ser aus dem Was­ser­hahn kommt und hät­test am liebs­ten neu­gie­rig die Wän­de auf­ge­ris­sen, um nach­zu­se­hen.
mehr …