Wie Sie beson­ders hart­nä­cki­ge Ver­schmut­zun­gen zu Lei­be rücken kön­nen, zeigt unse­re fol­gen­de Über­sicht:

Fett, Öl, Rot­wein, Filz­stift, Kaf­fee:
Ver­wen­den Sie hei­ßes Was­ser mit einem Schuss alka­li­schem Rei­ni­gungs­mit­tel und las­sen Sie die Lösung bei ungla­sier­ten Flie­sen eini­ge Zeit ein­wir­ken.

Teer­fle­cken, Far­be:
Krat­zen Sie zuerst alle Ver­krus­tun­gen mit einem Holz- oder Kunst­stoff­s­pach­tel von der Ober­flä­che ab. Anschlie­ßend kön­nen Sie den Fleck mit Tee­rent­fer­ner oder ande­ren orga­ni­schen Rei­ni­gungs­mit­tel behan­deln.

Schüt­zen Sie dabei betrof­fe­ne Nach­bar­flie­sen und Fugen vor dem Ein­drin­gen der sich ver­fär­ben­den Rei­ni­gungs­lö­sung.

Je nach Hart­nä­ckig­keit der Ver­schmut­zung kön­nen even­tu­el­le leich­te Ver­fär­bun­gen in ungla­sier­ten Flie­sen zurück­blei­ben.

Kalk, Rost­fle­cken, Urin­stein:
Hier hel­fen sau­re Rei­ni­ger wie ver­dünn­te Kal­krei­ni­ger und Essig­säu­re (Essig und Essig­säu­re, sowie ande­re Säu­ren nicht bei Mar­mor!). Häu­fig genügt bereits ein Schuss Essig im Rei­ni­gungs­was­ser.

Beson­ders fest­sit­zen­de Fle­cken kön­nen auch mit Zement­schlei­er-Ent­fer­ner behan­delt wer­den.

Fle­cken durch Algen, Moos, Pflan­zen:
Hier­für gibt es eine Rei­he von Spe­zi­al­pro­duk­ten wie Algen- und Moos­ent­fer­ner oder Schim­mel­spray. Bevor Sie Ihre Flie­sen mit sol­chen Che­mi­ka­li­en zu Lei­be rücken, soll­ten Sie es aber erst ein­mal mit Essig oder Essig­rei­ni­ger pro­bie­ren (nicht bei Mar­mor!).

Was­ser­lös­li­che fär­ben­de Stof­fe:
Sau­gen Sie die Flüs­sig­keit mit einem Tuch rasch auf und spü­len Sie mit viel kla­rem Was­ser nach. Nicht betrof­fe­ne Fugen und ungla­sier­te Flie­sen schüt­zen Sie vor dem Ein­drin­gen der Far­be dadurch, dass Sie sie vor­her nass machen.

Lösungs­mit­tel­be­stän­di­ge fär­ben­de Stof­fe:
Sau­gen Sie die Ver­schmut­zung schnell auf und rei­ni­gen Sie mit einem Lösungs­mit­tel oder emul­gie­ren­dem Kunst­harz­lö­ser nach.

Um Far­be nicht groß­flä­chig zu ver­rei­ben, soll­ten Sie das Rei­ni­gungs­tuch häu­fig wech­seln.

Kau­gum­mi:
Ver­schmut­zun­gen durch kle­ben­de Kau­gum­mis sind mit übli­chen Rei­ni­gungs­mit­tel schwer­lich zu ent­fer­nen. Sprü­hen Sie die Mas­se mit ver­ei­sen­dem Spe­zi­al­spray (aus der Apo­the­ke) an, oder legen Sie einen Eis­wür­fel aus dem Tief­kühl­fach drauf.

Wenn der Kau­gum­mi durch die Käl­te stein­hart ist, kann er vor­sich­tig abge­klopft wer­den.

 

Anschrift

Büro in Essen

Rein­hold Met­zela­ars
Sani­tär Hei­zung Kli­ma
Wei­den­stra­ße 27
45357 Essen


0201 — 66 11 64
0201 — 66 32 86
Kon­takt­for­mu­lar

    Büro­zei­ten
  • Mon­tag bis Frei­tag von 08:00 — 16:00 Uhr
  • Not­dienst 08:00 — 20:00 Uhr
  • Auch an Sonn- und Fei­er­ta­gen
    0201 — 66 11 64

Aus­bil­dung

Wer­de HELD im HANDWERK:

Hast du dich mal gefragt, woher eigent­lich das Was­ser aus dem Was­ser­hahn kommt und hät­test am liebs­ten neu­gie­rig die Wän­de auf­ge­ris­sen, um nach­zu­se­hen.
mehr …